Beethoven – vermittelt

2015-09-12 001 001 (2)Beethoven

Beethoven ist noch ganz frisch in der Tierhilfe Belgien Familie.
Er wurde äußerst verwahrlost als Fundhund ins Tierheim Charleroi gebracht, dort werden, wie in fast allen belgischen Tierheimen, die Hunde nach einer gewissen Aufbewahrungsfrist eingeschläfert, da einfach viel zu viele Tiere abgegeben werden. Wir wollten ihm helfen und dank einer TV-Produktion mit dem WDR ist er der erste Hund, den wir offiziell von dort übernehmen durften. Lange wurde es uns verwehrt und viele Versuche an ein Tier von dort zu kommen sind fehlgeschlagen. Jetzt ist er bei uns und wir freuen uns sehr, dass wir ihn jetzt in den Start für ein neues Leben begleiten können, ihn gesund pflegen und ein tolles Zuhause für ihn finden dürfen. Wir hoffen sehr, dass Charleroi sein Versprechen hält und Beethoven kein Einzelfall bleibt und wir noch weiteren Tieren von dort helfen können.
Auf den Bildern haben wir dokumentiert in welch schlimmen Zustand er sein Zuhause verlor. In diesem Zustand und der aktuellen Optik wäre es für ihn unmöglich gewesen adoptiert zu werden. Er konnte natürlich nicht mit den jungen, hübschen Hunden in Konkurrenz treten.
Als Beethoven in unsere Obhut kam hatte er eine schlimme, schmerzhafte Ohrenentzündung, war teilweise kahl gekratzt, und verfilzt. Er leidet an einer Flohstichallergie und einer schlimmen bakteriellen Hautentzündung.
Wir haben ihn gebadet, von seinem verfilzten Fell befreit, mit Ohrensalbe und Spot On behandelt. Unser Tierarzt hat ihn eingehend untersucht und ein Hautgeschabsel genommen. Da seine Haut so schlimm war hatten wir eine Räude befürchtet, was sich bei der Laboruntersuchung zum Glück nicht bestätigt hatte.
Beethoven wurde vom Tierarzt auf 8 Jahre geschätzt. Wenn er wieder gesund ist kommt sicher ein ganz süßer Shih Tzu Schatz zum Vorschein. Er könnte zu Hunden und/oder Katzen.
Beethoven ist ruhig, verschmust und wenn er seine Rappelminuten hat super verspielt.
Bis wir den kleinen Schatz umziehen lassen können wird noch etwas Zeit vergehen. Zunächst muss er sich erholen und braucht medizinische Bäder um seine Hautentzündungen in den Griff zu bekommen. Anschließend lassen wir ihn noch kastrieren. Dennoch freuen wir uns jetzt schon über Interessenten für Beethoven. Für Informationen und Anfragen wenden sie sich bitte an jessica@tierhilfe-belgien.de
Anhand von Beethoven haben wir wieder einmal gesehen, wie wichtig eine eigene Auffangstation wäre, hier können Sie mehr über unseren großen Traum erfahren: Wir brauchen eine Auffangstation

Posted in Happy Ends.